News

 

Am Freitagabend, den 11. November wurden im Gästehaus der Stadt Karlsruhe, Haus Solms, verdiente Feuerwehrangehörige für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohl und Schutz der Allgemeinheit geehrt.

So konnten auch aus der Abteilung Hohenwettersbach, die Kameraden Stefan und Jürgen Kraut, mit dem Ehrenzeichen in Silber des Landes Baden-Württemberg, durch den Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe, Dr. Frank Mentrup, ausgezeichnet werden.

 

Die Kameradinnen und Kameraden sind Stolz auf diese Leistung und freuen sich gleichermaßen mit den Geehrten für diese Auszeichnung, die wieder an verdiente Feuerwehrmänner verliehen wurde.

 

Herzlichen Glückwunsch für diese Auszeichnung!

Diesen Beitrag teilen

Zum zweiten Mal im Monat Oktober feierte die Feuerwehr Hohenwettersbach eine Hochzeit eines Kameraden.

Am 22. Oktober feierte unser Kamerad Jan Stroh und seine Frau Stefanie ihren großen Tag in der evangelischen Kirche Hohenwettersbach. Gleichzeitig durfte die Taufe ihres Sohns Jonas gefeiert werden.

Standesgemäß wurden die beiden mit dem Feuerwehrspalier vor dem Kirchentor empfangen und zum Baumstammsägen gebeten. Auch hier bewisen die beiden ihre Einigkeit! Denn symbolisch steht das Zersägen des Holzstammes auch für den Beweis, dass das frischgebackene Paar körperlich anstrengende Aufgaben bewältigen können und für die in der Zukunft stehenden Aufgaben gewachsen sind. Des Weiteren steht  das Zersägen aber auch für eine Gleichberechtigung in der Ehe, da das Sägen nur funktioniert, wenn beide Eheleute abwechselnd an beiden Seiten drücken und ziehen. 

 

Die Kameradinnen und Kameraden wünschen euch drei alles gute auf eurem weiteren Weg und viele schöne Stunden im Kreise unserer Feuerwehrfamilie!

 

 

Diesen Beitrag teilen

Am Samstag den 17.09.2016 fand die Kreisabnahme der Jugendflamme Stufe 2 in Hagsfeld statt.

Mit dabei waren auch drei Jugendliche der Abteilung Hohenwettersbach.

Bei überaschend gutem Wetter durften die Jugendlichen ihr feuerwehrtechnisches Wissen, unter den wachsamen Augen der Schiedsrichter, unter Beweis stellen.

Unter Anderem zeigten die Jugendlichen ihre Kenntnisse über die auf einem Löschgruppenfahrzeug verfügbaren Geräte, die richtige Inbetriebnahme eines Standrohres, sowie wahlweise den Aufbau eines improvisierten Wasserwerfers, bzw. eines Schaumangriffes. Auch die richtige Absicherung einer Einsatzstelle im fließenden Verkehr war eine Aufgabe.

Am Ende des Vormittags konnte allen teilnehmenden Jugendlichen die Jugendflamme der Stufe 2 verliehen werden.

Diesen Beitrag teilen

Am 1. Oktober 2016 durften die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Hohenwettersbach ihren Kameraden Christian Köpfler und seine Braut Marianne in die Ehe begleiten. 

Standesgemäß wurden die beiden mit dem Feuerwehrspalier vor der St. Peter und Paulkirche in Durlach empfangen.

Mit dem jahrhunderte alten Brauch des Baumstammsägen durften die Beiden ihre erste Einigkeit in der Ehe beweisen. 

Symbolisch steht das Zersägen des Holzstammes auch für den Beweis, dass das frischgebackene Paar körperlich anstrengende Aufgaben bewältigen können und für die in der Zukunft stehenden Aufgaben gewachsen sind. Des Weiteren steht  das Zersägen aber auch für eine Gleichberechtigung in der Ehe, da das Sägen nur funktioniert, wenn beide Eheleute abwechselnd an beiden Seiten drücken und ziehen. 

 

Wir wünschen den Beiden viel Glück, Liebe und Erfolg in der Ehe und freuen uns auf die gemeinsame Zeit im Kreise der Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Hohenwettersbach.

 

Diesen Beitrag teilen

Diesen Beitrag teilen