Am 1. Oktober 2016 durften die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Hohenwettersbach ihren Kameraden Christian Köpfler und seine Braut Marianne in die Ehe begleiten. 

Standesgemäß wurden die beiden mit dem Feuerwehrspalier vor der St. Peter und Paulkirche in Durlach empfangen.

Mit dem jahrhunderte alten Brauch des Baumstammsägen durften die Beiden ihre erste Einigkeit in der Ehe beweisen. 

Symbolisch steht das Zersägen des Holzstammes auch für den Beweis, dass das frischgebackene Paar körperlich anstrengende Aufgaben bewältigen können und für die in der Zukunft stehenden Aufgaben gewachsen sind. Des Weiteren steht  das Zersägen aber auch für eine Gleichberechtigung in der Ehe, da das Sägen nur funktioniert, wenn beide Eheleute abwechselnd an beiden Seiten drücken und ziehen. 

 

Wir wünschen den Beiden viel Glück, Liebe und Erfolg in der Ehe und freuen uns auf die gemeinsame Zeit im Kreise der Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Hohenwettersbach.

 

Diesen Beitrag teilen