10

 

 

Technische Hilfe für Rettungsdienst
15.06.2016 - 13:40

 

 

Alarm
Hohenwettersbach

 

 

48 Minuten

Am 15. Juni wurde die Freiwillige Feuerwehr Karlsruhe Abt. Hohenwettersbach zusammen mit der Berufsfeuerwehr unter dem Alarmstichwort “Technische Hilfe für den Rettungsdienst“ alarmiert.

Vor Ort stellte sich die Lage wie folgt da. Der Rettungsdienst versorgte eine schwer erkrankte Person im Obergeschoss eines Wohnhauses. Auf Grund der sehr engen Platzverhältnisse im Haus war eine einfache Rettung der Person nicht möglich.

Nach Absprache mit dem Rettungsdienst entschied man sich die Person mittels Schleifkorbtrage und Drehleiter zu retten. Um die Rettung durchzuführen musste ein Teil des Daches abgedeckt werden und die Drehleiter in der sehr engen Straße platzieren.

Mit gemeinsamer Kraft durch Rettungsdienst und Feuerwehr konnte die Person durch ein Fenster auf der Drehleiter positioniert werden und zu Boden gelassen werden.

 

Diesen Beitrag teilen