20

 

 

Person in Not
25.08.2015 - 12:50

 

 

Alarm
Hohenwettersbach

 

 

20 Minuten

Heute wurde die Feuerwehr Hohenwettersbach gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr alarmiert. Als Einsatzstichwort wurde per digitalem Meldeempfänger - 'Peron in Not in der Tiefentalstraße, Person in hilfloser Lage kein Kontakt zum Objekt' übermittelt. 

 

Der ersteingetroffene Fahrzeugführer aus Hohenwettersbach führte gemeinsam mit einem Trupp die Erkundung des Gebäudes durch und versuchte durch lautstarkes Rufen und starkem Klingeln sich Kontakt zu Bewohnern des Objektes zu verschaffen. Erleichtert waren die Einsatzkräfte als sich alle Bewohner des Gebäudes am Balkon bemerkbar machten und überrascht vom Einsatz der Feuerwehr waren.

 

Nach erster Lagemeldung konnten alle noch auf der Anfahrt befindlichen Fahrzeuge die Einsatzfahrt abbrechen. Der Einsatzleiter aus Hohenwettersbach betrat nach Rücksprache mit den Anwohnern die Wohnung um sich nochmals ein klares Bild der Lage zu verschaffen. Nach weiterer Rücksprache mit den Bewohnern der betroffenen Wohnung wurde festgestellt, dass ein Notruftelefon von spielenden Kindern versehentlich ausgelöst wurde. 

 

Auf Grund eines kompletten Ausfalls der Telefonleitung in Hohenwettersbach, war es der Feuerwehrleitstelle nicht möglich Kontakt zum betroffenen Objekt aufzunehmen. Da hier von einer hilflosen Lage ausgegangen werden muss, lösten die Disponenten der Feuerwehrleitstelle 'Alarm' für die Feuerwehr und den Rettungsdienst aus. 

 

 

Diesen Beitrag teilen